Jahresempfang des Landkreistages MOL im Schloß Trebnitz

Lange konnten wir als Kreistag – auf Grund der Corona-Pandemie – keinen Jahresempfang mehr durchführen. Endlich war es wieder so weit. Wir konnten ein wenig im Schoß Trebnitz bei Müncheberg feiern und unserem gut gelaunten Landrat Gernot Schmidt bei seiner Rede lauschen.

Und wir durften als Ehrengast unsere Finanzministerin Kathrin Lange begrüßen. Da zeigt, welche große Bedeutung das Land den Landkreisen zu misst. Danke für Ihr Kommen.

Eröffnung des Bilderbuchfestivals in Prädikow

„Die Pferde sind los“ hieß es am 16. Juni 2021 bei der Eröffnung des Bilderbuchfestivals in Prädikow. Am 17. Juni ist das Festival in Klosterdorf, dann am 18. Juni in Reichenow und am 19. sowie am 20. Juni in Buckow. Es lohnt sich, wirklich, die tolle Ausstellung zu besuchen.

Die Sportförderung von Jugendlichen ist für mich eine Herzensangelegenheit

Am Samstag, den 12. Juni  habe ich mich mit dem #koßmobil auf den Weg  zu den Fußballkids in Letschin gemacht und sie mit meinem Besuch zu überraschen. Endlich, nach langer Zeit des Corona-Lockdowns können die Fussballkids wieder trainieren und spielen. Als kleine Motivation habe ich für sie eine kleine finanzielle Unterstützung mitgebracht.

Für mich ist die Sportförderung, gerade von Jugendlichen, eine Herzensangelegenheit. Ich habe es den Fußballkids versprochen. Ich komme wieder!
#KoßMobil

Die SPD-MOL hat am 11. Juni auf der Wahlkreisversammlung Gernot Schmidt als ihren Landsratskandidat nominiert

Am Freitag, den 11. Juni 2021 wurde unser bisheriger Landrat Gernot Schmidt wieder als unserer Landratskandidat für den Landkreis MOL mit 97 % Zustimmung im Kreiskulturhaus in Seelow von den anwesenden SPD-Mitgliedern gewählt. Jetzt ist unser Kandidatenteam für die Region komplett.

Ich freue mich sehr, mit Gernot Schmidt gemeinsam in einen geschlossenen und kämpferischen Wahlkampf zu gehen. Wir werden als Team deutlich machen, wie eine gute SPD Politik in dieser Region wirkt.  Wir Beide kennen das Märkisch-Oderland aber auch den Barnim lange, weil wir hier  verwurzelt sind. Für uns ist es deshalb ein persönliches Anliegen weiter, wie bisher, hoch engagiert für die Region und dann zukünftig in Berlin einzutreten.

Die Region wird seit Jahren durch den Zuzug von vielen Menschen und durch die hervorragende wirtschaftliche Entwicklung immer weiter wachsen. Dieses Wachstum stellt uns aber jedoch auch immer vor neuen Herausforderungen, wie eine gute öffentliche Infrastruktur (Schulen, Kita, Senioreneinrichtungen, ÖPNV usw.) den wir uns als Team und als Sozialdemokraten stellen und Lösungen anbieten werden.

Was wollen wir?

Zu unseren zentralen Themen gehören neben

  • dem weiteren Ausbau des ÖPNV,
  • der Ausbau eines vernünftigen Radfahrwegesystems,
  • die Berücksichtigung einer guten Landwirtschaft,
  • die Schaffung von guten und vernünftigen Verkehrswegen,
  • den weiteren und schnellen Ausbau der Digitalen Infrastruktur  sowie
  • die Gewährleistung eines leistungsstarken Bildungs- und Gesundheitssystems für alle Bürgerinnen und Bürger in dieser Region.

Unser Landrat ist ein Garant für eine gut funktionierende kommunale Daseinsvorsorge

Insbesondere in der Zeit der Covid-19 Pandemie hat unser Landrat  seinen bekannten Pragmatismus gezeigt; Eben nicht nur reden, sondern einfach machen. Er hat in unserem Landkreis enorm viel geleistet, dass seinesgleichen sucht. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Er hat zusammen mit der SPD den Erwerb des Krankenhauses in Seelow in 2020 forciert und damit die Krankenhausversorgung in den berlinfernen und berlinnahen  Gebieten gesichert und gestärkt.

Gernot Schmidt hat als einer der ersten Landräte in Deutschland, das Impfen durch die Hausärztinnen und Hausärzten sowie in den Kommunen im Landkreis vorangetrieben.

Unser Landrat kann eine erfolgreiche kommunalen Bilanz vorweisen, die sich bundesweit sehen lassen kann. Diese gute und erfolgreiche Politik wollen wir mit unserem Landrat in den nächsten Jahren fortführen.

Und jetzt geht’s los!

Kreistagssitzung und Geburtstag

Was gibt es besseres als an seinem Geburtstag am Kreistag teilzunehmen.
Ich danke allen lieben Gratulanten ganz herzlich, die zum Gratulieren extra ins Kulturhaus gekommen sind.
Auf der Kreistagssitzung stehen viele interessante Tagesordnungspunkte an.
Ein wichtiges Thema ist der Schulentwicklungsplan im Landkreis MOL.
In der Pause habe ich als Bundestagskandidatin dem RBB ein kurzes Interview gegeben.

Hinweis zur Veranstaltung am 24. Juni zu „Leben auf dem Lande – Fluch oder Idylle“ der Bundestagskandidatin Simona Koß

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf diesem Wege lade ich Sie recht herzlich zu unserer zu unserer digitalen Gesprächsrunde

 „Leben auf dem Lande – Fluch oder Idylle“ ein.

In der Reihe „Simona Koß im Gespräch mit …“

stehen als Gesprächspartner

  • Julia Paass, Vertreterin des Hofes Prädikow
  • Henrik Wendorff, Präsident  des Bauernverbandes
  • Thomas Mix, ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Podelzig

zur Verfügung.

Freuen Sie sich auf eine angeregte Diskussion und bringen Sie sich aktiv in die Debatte mit ein!

Termin: 24. Juni 2021 Uhrzeit : 19.00 Uhr 

Zugangsdaten

Zoom-Meeting beitreten: https://zoom.us/j/98805912754?pwd=Zk5kVnJGUVVVUitudmp4aE9uaVVlQT09

Meeting-ID: 988 0591 2754  Kenncode: 490821

Schnelleinwahl mobil

+496950502596,,98805912754#,,,,*490821# Deutschland

+496971049922,,98805912754#,,,,*490821# Deutschland

 

Einwahl nach aktuellem Standort

+49 695 050 2596 Deutschland

+49 69 7104 9922 Deutschland

+49 30 5679 5800 Deutschland

+49 69 3807 9883 Deutschland

Meeting-ID: 988 0591 2754

Kenncode: 490821

Ortseinwahl suchen: https://zoom.us/u/ampuEy29i

 

Gern können Sie die Einladung auch an Interessierte weiterleiten.

 

Besuch bei den Pelle Kids auf dem Schloß Altlandsberg

Schon seit vier Jahren begleite ich die Pelle Kids. Am Samstag, den 05.06.2021 habe ich sie mit meinem #koßmobil bei ihrer Probe auf dem Schlossgut Altlandsberg besucht.
Und wer so fleißig übt und so tolle Musicals darbietet, hat sich mindestens ein Eis verdient.
Bevor die Probe weiterging, hat mir das Ensemble ausführlich von ihren Erlebnissen bei den Proben und Aufführungen erzählt.
Ich freue mich schon auf die Aufführung des Pelle Musicals am 31. Juli, dann sehen wir uns dort. Bis bald.

 

Erste Shoppingnacht in Seelow nach dem langem Corona-Lockdown

#Shoppingnacht am 04.06.2021 in Seelow
Eine tolle Initiative der Händler und der Stadt Seelow. Die Stadt war wieder belebt.
Gern war ich mit dem #koßmobil vor Ort und habe viele Gespräche geführt und die Händler besucht.

Während der Shoppingnacht in Seelow habe ich auch mal in die Ausstellung in der Alten Dampfbäckerei vorbei geschaut.
Herr Barth persönlich hat mich durch die Ausstellung geführt! Dafür ein ganz herzliches Dankeschön.
Eine interessante Ausstellung und sehenswerte Bilder. Eine sehr zu empfehlende Ausstellung.
#koßmobil

Meine Besuche im Zeichen des Kindertages am 04.06.2021 in Klosterdorf und Neuhardenberg

Diese Woche stand nach meinem Dienst ganz im Zeichen des Kindertages.
Gern habe ich gemeinsam mit dem Bürgermeister der Gemeinde Klosterdorf , Lothar Arndt, die „Kleinen Teichfrösche“ und die Kita in Bollersdorf am 04. Juni 2021 besucht.
In Manschnow konnte ich mich von der engagierten Arbeit im Hort überzeugen.
Der Jugendclub in Neuhardenberg war am gleichen Tag noch mein Ziel.
Natürlich haben wir uns auch darüber unterhalten #wodrücktderschuh.
Klosterdorf braucht dringend eine größere Kita. Vor allem benötigen Hortkinder in dieser Zeit, regelmäßige soziale Kontakte mit Gleichaltrigen.
Der Jugendclub benötigt Klarheit bezüglich der Projekte aus der Integrationspauschale.
#koßmobil

Übergabe eines neues Einsatzfahrzeuges an die Freiwillige Feuerwehr in Neulewin im Oderbruch

Als Mitglied des Amtsausschusses des Amtes Barnim Oderbruch konnte ich am 03. Juni 2021 bei der lang ersehnten Übergabe eines Feuerwehrzeuges in Neulewin dabei sein.
Ich habe mich sehr gefreut, dass auch unser Landrat Gernot Schmidt vor Ort war. Der bisherige Wehrleiter der Feuerwehr Neulewin, Herr Rasch, wurde nun offiziell in den Ruhestand verabschiedet.
Ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Rasch für seine hervorragend geleistete Arbeit und ich wünsche den dortigen Kameradinnen und Kameraden vom Herzen ein „Gut Schlauch“!